Termine

Mo., 04. Okt. 2021, 00:00
Herbstferien
Di., 12. Okt. 2021, 00:00
Selbststudientag
Sa., 16. Okt. 2021, 00:00
Apfelfest
Mo., 01. Nov. 2021, 00:00
freib. Ferientage
Mi., 22. Dez. 2021, 00:00
Weihnachtsferien
Mo., 07. Feb. 2022, 00:00
Winterferien
Mo., 11. Apr. 2022, 00:00
Osterferien
Fr., 27. Mai. 2022, 00:00
freib. Ferientag
Fr., 03. Jun. 2022, 00:00
Pfingstferien
Mo., 04. Jul. 2022, 00:00
Sommerferien

Tagebuch

Das Volkstheater Rostock zu ...
Freiarbeit Kl. 7/8 "Vielfalt" - Das Rostocker Volkstheater zu Gast FSR am ...
Weiter...
Klassensprecher*in Wahl Kl.7
Klassensprecher*in Wahl Kl.7 Am Freitag, den 20.08.2021 war es endlich ...
Weiter...
Deutschlandreise Kl 5 u. 6
Freiarbeit "Deutschlandreise" Kl. 5 u. 6 Deutschland zu Besuch in unserer ...
Weiter...
Unterrichtsplanung ab 02.08.21
Unterrichtsplanung ab September 2021 1. Der Unterrichtsablauf an unserer ...
Weiter...
AG Technik erhält Roboter-Bausätze von CreateMV

2018 08 29.Fr.Wiesner LegomBot Uebergabe1Gleich beim ersten Treffen unserer AG Technik in diesem Schuljahr am 29. August hatten wir Besuch von Frau Wiesner von CreateMV (Bildungswerk der Wirtschaft MV e.V.). Sie brachte uns zwei neue programmierbare Roboterbausätze im Wert von fast 400€ mit: Lego-Mindstorm und das neue Makeblock-mBot-System. Damit können die inzwischen zwölf Teilnehmer der AG, darunter auch zwei technikinteressierte Mädchen, einen noch individuelleren Zugang zur Robotertechnik finden.

In den letzten Jahren haben wir in der AG Technik schon einige einfache selbstfahrende Bausätze zusammengesteckt oder gelötet, z.B. verschiedene Solarroboter, die mit ein oder zwei Motoren, aber noch ohne Sensoren ausgerüstet sind. Nach einem Lehrer-Workshop bei  CreateMV brachte Hr. Stein die Begeisterung und Thymio-Lernroboter mit. Damit verschafften wir uns einen Einstieg in die Welt programmierbarer Roboter. Diese vermögen mit ihren vielfältigen Sensoren (Weiß/Schwarz-Erkennung ringsum, Berührung, Geräusche, Temperatur, Steigung) ihre Umwelt „wahrzunehmen“ und können dann je nach Programmierung mit ihren sogenannten Aktoren (Schrittmotoren, LEDs, Lautsprecher) darauf reagieren.

Für die Steuerung gibt es verschiedene Niveaus von Programmiersprachen. Angefangen von fest installiertem Verhalten, welches über Tasten am Roboter steuerbar ist, über sogenannte Visuelle Programmierung (VPL) mit großen Sensor-Aktor-Symbolen am PC oder über sogenannte „Blockly“-Programmierung (Steuerkommandos, die wie Legosteine zu einer Befehlskette aneinander gefügt werden) bis zur Zeilencode-Programmierung in roboterspezifischen Sprachen können dem Roboter immer detailiertere Verhaltensmuster eingegeben werden.

Zusammen mit den neu erhaltenen Bausätzen wollen wir die Vor- und Nachteile verschiedener Anbieter und Programmiersprachen für die Steuerung der kleinen fahrbaren Roboter kennenlernen und vergleichen. Nebenbei werden wir verstehen, was eigentlich dahinter steckt, wenn so einem Roboter Eigenschaften und Gefühle wie „ängstlich“, „neugierig“ etc. zugeschrieben werden, und wie wir ihm so etwas beibringen.

Holger Stein