Termine

Mi., 22. Dez. 2021, 00:00
Weihnachtsferien
Mo., 07. Feb. 2022, 00:00
Winterferien
Mo., 11. Apr. 2022, 00:00
Osterferien
Fr., 27. Mai. 2022, 00:00
freib. Ferientag
Fr., 03. Jun. 2022, 00:00
Pfingstferien
Mo., 04. Jul. 2022, 00:00
Sommerferien

Tagebuch

Ostseeküstenlauf 2021 in ...
Ostseeküstenlauf in Rerik - Wir waren dabei Nach 2 Jahren Pause hat sich ...
Weiter...
Klassenfahrt Klass 9 nach ...
Klassenfahrt nach Dresden - Klasse 9 Nach der langen Zeit mit Lockdown und ...
Weiter...
Lernort Bauernhof Pölchow
Lernort Bauernhof Pölchow Update 1 Am Donnerstag, den 28.10.21 war es ...
Weiter...
Juniorwahl an der FSR
Juniorwahl 2021 an der Freien Schule Rerik Die Freie Schule Rerik hat ...
Weiter...
DDR Werkstatt - Exkursion ins ...
DDR-Werkstatt: Exkursion ins Grenzhus nach Schlagsdorf Am 28. September 2021 ...
Weiter...
Das Volkstheater Rostock zu ...
Freiarbeit Kl. 7/8 "Vielfalt" - Das Rostocker Volkstheater zu Gast FSR am ...
Weiter...
Philipp Sievers erhält Kunstpreis

DSC 0097FSR erfolgreich bei „Schüler stellen aus“ in Rostock

30 Schulen aus Rostock und dem Landkreis Rostock haben für die 26. Auflage von „Schüler stellen aus“ insgesamt 874 Arbeiten eingereicht, die bis zum 17. Februar im Schaudepot der Kunsthalle zu sehen ist. Bei der Eröffnung wurden zum mittlerweile fünften Mal die schönsten Werke ab Klassenstufe 7 mit dem Kunstpreis in den Kategorien Malerei, Grafik, Plastik und Neue Medien prämiert.
Die Sieger hat eine Fachjury ausgewählt und Philipp Sievers aus der 10. Klasse unserer Schule, hat in der Kategorie Plastik den 1. Platz errungen. Wir gratulieren ganz herzlich dazu.

Das Ausstellungsstück von Philipp ist so gut geglückt, dass die Kunstpreis-Jury es zunächst für das Werk eines Profis hielt. Ganz falsch lag sie damit nicht, denn eine Plastik des Cuxhavener Bildhauers Franz Rotter diente dem 16-Jährige als Vorbild: Der Schüler hat das „Mädchen im Wind“ aus Holz als Skulptur im Rahmen der Projektwerkstatt „Herausforderung“ gehauen, welche regelmäßig an der Freien Schule durchgeführt wird.

Mit Handwerken habe er eigentlich gar nichts am Hut, sagt Philipp. „Ich bin eher sportlich unterwegs und spiele gern Fußball.“ Dass Kicker auch Kunst können, beweist der Preis, mit dem die Jury sein Holzmädchen prämiert hat. Und was passiert mit der schmucken Kleinen, wenn die Schau vorüber ist? Die Deern muss an die Luft. „Mein Vater will sie in den Garten stellen“, sagt der 18-Jährige und lacht.

Weitere Werke unserer Schule, die dort ausgestellt sind:

„Masken“ der jetzigen Klasse 8/9 (Hannes Kröger, Niklas Mainzinger, Chantal Staniczweski, Marie Reichwald, Anna Lasner, Henning Herbst).

„Pop-up-Bücher“ der Klasse 5/6 (Vanessa Nehring, Milla Warnke, Lisa Schilling).

„Fotografien“ der Klasse 9/10 (Lena Feine und Pia Härtinger), Zeichnung Klasse 12 (Sophie Müller).

Schon bei der 24. Verleihung ergatterte Jasmin Petschnik den 1. Platz in der Kategorie Neue Medien.

Wir danken auch unserer Kunstlehrerin Frau Ortmann, die die Teilnahmen an den Ausstellungen immer mit großem Engagement organisiert und begleitet.