Termine

Do., 15. Apr. 2021, 00:00
Osterferien
Fr., 14. Mai. 2021, 00:00
zusätzlicher Ferientag
Fr., 21. Mai. 2021, 00:00
Pfingstferien
Mo., 21. Jun. 2021, 00:00
Sommerferien
Unterrichtsplanung ab 12. April 2021

1. Der Unterrichtsablauf an unserer Schule ab 12.04.21.

Sehr geehrte Eltern,

für unsere Schule gelten die folgenden Beschulungsregeln, siehe Vorgaben vom Bildungsministerium MV vom 12.3.21:

A.: Regelungen ab 12.4.21 für alle Jahrgänge von 5-12 bei einer Inzidenz unter 100

Wochenübersicht Beschulung ab 12. April 21Die Pflicht des Tragens einer Mund- Nase- Bedeckung auf dem gesamten Schulgelände bleibt beibehalten. Ausgenommen sind ab 12.4.21 das Tragen dieser Bedeckung von Schülerinnen und Schülern im Musik- sowie Sportunterricht und im Darstellenden Spiel.

 

2. Hinsichtlich der Organisation des freiwilligen Präsenzunterrichtes tragen wir Sorge dafür,...

- dass Aufgaben in Präsenz und Distanz gleichermaßen mit dem Schwerpunkt der Festigung und des Übens angeboten werden,
- dass freiwillige Präsenz effektiv und schülerorientiert genutzt wird,
- dass in der Distanz erreichte Lernergebnisse in geeigneter Weise gegenüber den Schülerinnen und Schülern im Sinne eines Feedbacks kommuniziert werden,
- dass zu den in der Distanz verbleibenden Schülerinnen und Schülern der Kontakt in geeigneter Weise, letztlich auch im Sinne einer persönlichen Ansprache und Motivation, gepflegt wird. 


3. Unsere Schulsozialpädagogin...

ist nach wie vor für alle Eltern und für alle Schülerinnen und Schüler als Ansprechpartnerin bei alle großen und kleinen Problemen zu erreichen.
Unter der Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! können sie ihr gern schreiben oder unter der Telefonnummer: 038296-75438 einen Gesprächstermin vereinbaren.

Von 12 bis 16 Uhr ist Frau Riedel innerhalb der Woche auch direkt unter der Mobilnummer: 0176-22726238 erreichbar.
Die Schülerinnen und Schüler können Sie gern anrufen, auch wenn nur jemand zum Reden gesucht wird.

Coronaregeln ab 11 01jpg

4. Leistungsbewertung

Das Bildungsministerium MV hat am 29. Januar 2021 eine dritte Verordnung zu Änderungen im Schulrecht infolge des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 herausgegeben. Diese Verordnung beinhaltet Regelungen für die Bewertung von Schülerleistungen für den Zeitraum, in welchem aufgrund behördlicher Verfügung Regelunterricht mit Einschränkungen in den Schulen des Landes stattfindet, längstens jedoch bis zum 31. Juli 2021.

Hier die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengefasst:

4.a Wie viele sonstige Leistungen müssen im Schuljahr eingebracht werden?

  • mindestens eine Note, maximal zwei Noten

4.b Wie viele Klassenarbeiten oder Klausuren müssen geschrieben werden?

  • In Ma, Deu, Fremdsprachen: jeweils eine Klassenarbeit im Schuljahr
  • In allen weiteren Fächern: eine Klassenarbeit kann geschrieben werden

4.c Was passiert, wenn aus pandemiebedingten Gründen keine Klassenarbeit oder Klausur oder Ersatzleistung nicht erbracht werden kann?

  • Die Gesamtnote wird dann allein auf der Grundlage der sonstigen Leistungen ermittelt.

4.d Wie viele schriftliche Lernerfolgskontrollen dürfen täglich und in einer Woche erfolgen?

  • Höchstens zwei am Tag und höchstens acht in der Woche

4.e Welche Art an Lernerfolgskontrollen erbringen Schülerinnen und Schüler, die sich Ausschließlich im Distanzunterricht befinden?

  • Anstelle einer Klassenarbeit wird eine Ersatzleistung in Form einer komplexen Leistung in Absprache mit dem Fachlehrer/ der Fachlehrerin erbracht

Klick: Die vollständige Verordnung finden Sie im Mitteilungsblatt Nr. 2/2021 des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur.

 

Herzliche Grüße

Marika Kahle

Schulleiterin